Workshop „Reels, YouTube-Videos oder Lernvideos: „Brauchen wir das wirklich?“


Ob zum Wissenstransfer, zum Aufbau von Reichweite oder der Festigung des Employer Brandings, Videos gehören zum beliebtesten Medium in den Sozialen Medien.

Die Aufmerksamkeitsspanne hat sich die letzten Jahre immer weiter reduziert. Kurzweilige, informative und zugleich unterhaltsame Videos sind nun gefragt.

Doch dafür benötigt es nicht immer eine aufwendige und kostspielige Produktion. Mit jedem Smartphone lässt hier eine einfache und schnelle Lösung schaffen. Die Technik ist inzwischen qualitativ hochwertig und bietet alles an, was wir für diese Videos benötigen.

Ein paar Kniffe gibt es hierbei zu beachten. Sie denken sich sicher:
- Wie gehe ich das Video strategisch an?
- Welche Inhalte kann ich verfilmen?
- Worauf muss ich achten und wie machen es die anderen?
- Wie schaffe ich es, dass das Video auch angesehen wird?

 

Kathrin Post-Isenberg - Referentin am Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) und ehemalige Unternehmerin, verrät ihre Tricks aus dem Alltag. Schritt für Schritt wird an der Erstellung eines Videos, passend zu Ihrer Zielgruppe, gearbeitet.

Nach diesem Tag wissen Sie:
- Welche Videos auf welchem SocialMedia-Kanal funktionieren und kennen die Anforderungen dafür.
- Wie Sie strategisch an die Gestaltung des Videos herangehen.
- Wie Sie den Erfolg Ihres Videos auswerten können.
- Worauf es grundlegend bei selbstgedrehten Videos ankommt.

Für einen erforderlichen Workshop-Tag sollte jeder Teilnehmer ein eigenes Smartphone mit Videofunktion mitbringen. Ggf. empfiehlt sich eine Teilnahme zu zweit: Eine verantwortliche Person und eine ausführende Person als Team.

Zur Anmeldung

Besuchen Sie uns auf facebook