Arbeitsrechtliches Seminar für neugewählte Betriebsratsmitglieder nach § 37 Absatz 6 BetrVG


am Dienstag, 14. März 2023, in der Zeit von 09:30 bis 17:00 Uhr, in unserer Hauptgeschäftsstelle in Münster

Im Anschluss an unser letztjähriges Seminar veranstalten wir darauf aufbauend eine weitere Grundlagenschulung, die schwerpunktmäßig die Beteiligungsrechte des Betriebsrats zum Inhalt hat. Die eintägige Veranstaltung mit dem Titel:

“Die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten“

wendet sich an neu gewählte Betriebsratsmitglieder bzw. an Betriebsratsmitglieder, die ihre Grundkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht vertiefen möchten.

Der Mitbestimmungskatalog des § 87 BetrVG ist für die betriebliche Praxis sehr bedeutsam, da er dem Betriebsrat ein echtes Mitspracherecht bei zentralen Themen des betrieblichen Miteinanders einräumt, wie z. B. die Verteilung der Arbeitszeit, die Einführung von Mehr- und Kurzarbeit oder aber die Festlegung von Rahmenbedingungen für mobile Arbeit. Bei all diesen und anderen Themen des § 87 BetrVG müssen sich die Betriebsparteien einigen.

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern auf der Basis der aktuellen Rechtsprechung und anhand praktischer Beispiels- und Übungsfälle Grundlagenkenntnisse zu den Möglichkeiten und Grenzen der Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats in sozialen Fragestellungen zu vermitteln, damit sie die Mitwirkungsrechte in der täglichen Praxis der Betriebsratsarbeit verantwortungs- voll umsetzen können. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Frage, wie etwaige Meinungsverschiedenheiten zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat beigelegt werden können. Außerdem wird dargestellt, wie die Betriebspartner gemeinsam erarbeitete Lösungen durch den Abschluss einer Betriebsvereinbarung rechtssicher gestalten können und welche Voraussetzungen es dabei zu beachten gilt.

Referent: Herr Christian Vollrath, Direktor des Arbeitsgerichts Bochum

Herr Vollrath verfügt nicht nur über langjährige Erfahrungen und fundiertes Fachwissen im Hinblick auf die Schulung von Betriebsratsmitgliedern, sondern auch über die fachliche und didaktische Kompetenz, um den Teilnehmern die arbeitsrechtlichen Seminarinhalte anschaulich zu vermitteln. Zudem fungiert Herr Vollrath als Vorsitzender in mitbestimmungsrechtlichen Einigungsstellenverfahren und kann daher den Teilnehmern aufzeigen, wie etwaige Konfliktsituationen konstruktiv und rechtlich korrekt gelöst werden.    

Die Kosten für die Veranstaltung inkl. Verpflegung werden von uns getragen.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 50 begrenzt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ggf. die Anmeldung auf zwei Teilnehmer pro Unternehmen beschränken müssen.

Anmeldungen nehmen wir bis zum 17.02.2023  hier  entgegen.