Verband der nordwestdeutschen
Textil- und Bekleidungsindustrie e.V.
Wednesday, 25. April 2018
http://www.textil-bekleidung.de/news/single/?tx_ttnews[tt_news]=809&cHash=013e450bd64d25e9e339591b756151c5
 

Kooperation mit Luther


Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft kooperiert seit dem 1. Januar 2018 mit dem Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. – dem größten Landesverband der deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie, welcher mehr als ein Viertel aller Unternehmen der gesamten Branche repräsentiert. Seit Dezember 2016 befindet sich Luther bereits in einer Kooperation mit Südwesttextil – dem Wirtschafts- und Arbeitgeberverband der Textil- und Bekleidungsindustrie in BadenWürttemberg. Damit berät die Großkanzlei die Mitgliedsunternehmen beider Verbände künftig in branchenspezifischen Rechtsfragen.

Der Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. mit Sitz in Münster ist Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband für rund 260 Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie in Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Bremen und Hamburg. Die Mitgliedsunternehmen beschäftigen in Deutschland rund 28.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielen einen Umsatz von rund 6,2 Mrd. Euro. Die nun gestartete Kooperation mit Luther sieht vor, dass Mitgliedsunternehmen des Verbandes das gesamte nationale und internationale Beratungsspektrum der Full-Service-Großkanzlei abrufen können – vom Vertragsrecht über das Handels- und Vertriebsrecht, Gesellschaftsrecht, M&A, Kartellrecht bis hin zur Beratung im Bereich von Immobilientransaktionen sowie des gewerblichen Mietrechts. Zudem wird Luther den Mitgliedern des Verbandes Schulungen zu Rechtsfragen aus der Praxis anbieten.

Dr. Walter Erasmy, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V., erläutert die Vorteile dieser Kooperation: „Ein großer Vorteil für unsere Firmen ist der Full-Service-Ansatz von Luther und die bundesweite Präsenz. Hinzu kommt der zusätzliche Pluspunkt bei Luther, in wichtigen Auslandsmärkten mit eigenen Büros vertreten zu sein. In dem branchenspezifischen Know-how, das in dem entsprechenden Kompetenzteam bei Luther aufgebaut wird, finden unsere mittelständisch strukturierten Firmen eine sehr wertvolle Hilfe in den vielfältigen und zunehmend komplexer werdenden Rechtsfragen – und das nicht erst im Streitfall, sondern auch und gerade im Vorfeld, zum Beispiel bei der Rechtsformwahl oder der Vertragsgestaltung und bei vielen wichtigen Fragen mehr.“

Dr. Steffen Gaber, Ansprechpartner im Kompetenzteam „Textil und Bekleidung“ bei Luther: „Durch die Kooperation mit Nordwesttextil, über die wir uns sehr freuen, möchten wir die Textil- und Bekleidungsunternehmen unterstützen, sie rechtssicher durch diese spannende und immer komplexer werdende Zeit zu begleiten. 2017 war ein nicht ganz einfaches Jahr für die Textilindustrie in Deutschland. Die Branche hat mehrere Restrukturierungen und Insolvenzen gesehen. Das Marktumfeld ist und bleibt aufgrund der internationalen Konkurrenz und des Einflusses des Onlinehandels schwierig. Trotzdem ist ersichtlich, dass insbesondere solche Textil- und Bekleidungsunternehmen in Deutschland Erfolg haben, die neue und innovative Wege gehen. Das zeigt sich beispielsweise in der Textilindustrie beim Einsatz von technischen Textilien oder in der Bekleidungsindustrie durch das zunehmende eCommerce-Geschäft, das mittlerweile auch auf B2B-Ebene angekommen ist und den klassischen Showrooms der Handelsagenturen Konkurrenz macht. Bei der Beratung der Verbandsmitglieder hilft uns sicherlich nicht nur unsere Branchenkenntnis, sondern auch unsere jahrelange Erfahrung in der Beratung von Familienunternehmen und Mittelständlern. Da Luther in Deutschland Büros an zehn Standorten hat, können wir die Mitgliedsunternehmen des Verbandes sehr schnell und direkt vor Ort beraten.“

09.01.2018

 

 








Artikel vom: 09.01.2018

©Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie, 2014