Verband der nordwestdeutschen
Textil- und Bekleidungsindustrie e.V.
Thursday, 25. May 2017
http://www.textil-bekleidung.de/news/single/?tx_ttnews%5Btt_news%5D=778&cHash=428d804da3a07893061b75f436e8e0a3
 

Bierbaum hat Umsatz gesteigert


Unser Mitgliedsunternehmen Bierbaum (Borken), führender deutscher Hersteller von Haustextilien, kann auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken. Der konsolidierte Außenumsatz erhöhte sich von 109,6 Mio. € auf 112,5 Mio. €. Beschäftigt werden 490 Mitarbeiter in Deutschland und 260 Mitarbeiter im Ausland.

Das vor drei Jahren begonnene Investitionsprogramm zur Erweiterung der Kapazitäten konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Insgesamt wurden 20 Mio. € investiert. Schwerpunkte waren neben den notwendigen Gebäuden zwei neue Druckmaschinen, eine neue Waschmaschine, eine weitere Vlieslinie sowie Automaten zum Schneiden und Verpacken von Reinigungstüchern.

Bierbaum Wohnen ist der größte Spezialist für Bettwäsche für die Eigenmarken des Handels und bietet eine breite Produktpalette über alle Qualitäten. Irisette ist die bekannteste Marke für hochwertiges Schlafen mit einer einzigartigen Gesamtkompetenz für Bettwäsche, Betttücher, Decken, Schlafsysteme und Bettwaren. Nach oben abgerundet wird das Markenportfolio der Gruppe durch die Luxus- und Lifestyle-Marke Strenesse. Immer wichtiger wird die Frage, unter welchen Bedingungen und in welchen Werken diese Produkte hergestellt werden. Bierbaum produziert ausschließlich Bettwäsche aus 100% Baumwolle, schadstoffgeprüft nach dem OEKO-TEX Standard 100.

Mit dem Werk in Borken verfügt Bierbaum über eine der modernsten Fabriken in einem der umweltbewusstesten Länder der Welt. Dies entwickelt sich immer mehr zu einem positiven Wettbewerbsfaktor. Die Digitalisierung der Fabrik und der Einsatz von Automaten und Robotern eröffnen für die Zukunft herausragende Chancen, an einem Hochlohnstandort weiter zu wachsen. Bierbaum ist - wie in der Vergangenheit - hier Vorreiter in der Textilindustrie und setzt intelligente, sich selbst steuernde Transportsysteme für die Versorgung der Druckmaschinen mit Pasten und Farben ein.

Ein weiteres Projekt beschäftigt sich mit dem Einsatz von ganz neuen Robotern für Verpackungstätigkeiten.

Die gute Entwicklung der letzten Jahre wäre nicht möglich gewesen ohne eine engagierte und qualifizierte Belegschaft. Bierbaum ist stolz, als Industriebetrieb mit einem Krankenstand von nur 3% unter dem Durchschnitt der GKV von 4,0% (2015) zu liegen. Dies ist ein Zeichen für die hohe Zufriedenheit und Identifikation der Beschäftigten mit dem Unternehmen. Mit dieser Einsatzbereitschaft hat Bierbaum die besten Chancen, sich auch in den nächsten Jahren im internationalen Wettbewerb erfolgreich zu entwickeln.

09.01.2017 








Artikel vom: 13.01.2017

©Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie, 2014